Unsere Geschichte Unsere größten Konzerte

Die Geschichte des CHOR 70

- für eine Übersicht unserer bedeutendsten Auftritte bitte oben rechts klicken -

Der Grundstein für unsere Chorgemeinschaft wurde am 29.10.1970 gelegt. Auf Einladung von Meinhild und Karl Lerch trafen sich dreizehn weitere Bürgerinnen und Bürger in deren Kellerbar. Sie hatten die Idee, regelmäßig gemeinsam zu singen und die hiesige Chorlandschaft um einen gemischten Chor zu bereichern. Gerd Engel, ein Musiklehrer an der Musikschule, leitete zunächst die Proben. Dies war die Geburtsstunde unseres Chores, der kurz darauf die Bezeichnung „CHOR 70“ erhielt. Obwohl es in Meinerzhagen bereits mehrere Chöre gab, hat sich der „CHOR 70“ etabliert und zählt heute zu den größten der Stadt. Hier die Namen aller Gründungsmitglieder:
  • Ingrid und Kunibert Bever
  • Hedi und Hans-Werner Finkeldey
  • Meinhild und Karl Lerch
  • Henny und Reinhold Schröder
  • Hannelore und Horst Winter
  • Helga Brüninghaus
  • Gerhard Engel
  • Hannelore Haverkamp
  • Huguette Kasper
  • Karin Moldenhauer
Von diesen Sänger/-innen sind heute noch zwei aktiv im Chor, drei weitere zählen zu den passiven Mitgliedern.

Diese Gemeinschaft traf sich damals jeden Donnerstag zur Chorarbeit. Bis heute ist der Donnerstag als Probentag geblieben. Man trifft sich zwischen 20.00 und 21.30 Uhr im Vereinsraum der Stadthalle Meinerzhagen.

Der erste Erfolg konnte auch bald verzeichnet werden. Man sang im „Ev. Gymnasium“ in Meinerzhagen Haydns „Te Deum“ zusammen mit dem „Collegium musicum“. Der Chor besaß damals rund 50 aktive Sänger und Sängerinnen, dazu mehrere passive Mitglieder.

Im Jahr 1978 wirkte der Chor an der Einweihung der Meinerzhagener Stadthalle gesanglich mit. Zu diesem Anlass wurde die 9. Sinfonie von Beethoven vorgetragen. Im Jahr 1981 folgte eine schwierige Zeit, mehrere Dirigenten übernahmen den Chor, bis schließlich Eckhard Grote die Stelle des Chorleiters antrat.

Seit 1983 ist der CHOR 70 Mitglied im Deutschen Sängerbund.

Der Chor hat keine vorgegebene Musikrichtung, so sind z.B. klassische als auch moderne Stücke, wie das Musical-Konzert 1993, fester Bestandteil des Repertoires. Aus diesem Grund singen bei uns Musikfreunde aller Altersgruppen.

Im CHOR 70 wird die Geselligkeit großgeschrieben. Die 1. Mai-Wanderung, das Stiftungsfest sowie die Weihnachtsfeier gehören seit jeher zur jährlichen Tradition. Auch Tagesausflüge sind ein fester Bestandteil des Terminkalenders.

Im Jahr 2008 musste Eckhard Grote nach 27-jähriger Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen sein Dirigentenamt abgeben. Als Stellvertreter übernahm Kurt Hogräfer die musikalische Leitung. Anfang 2009 konnte mit Ingo Reich ein neuer, junger und dynamischer Dirigent gewonnen werden.

Die aktuelle Besetzung:
30 aktive Mitglieder, davon
  • Sopran: 13
  • Tenor: 4
  • Alt: 8
  • Bass: 5

Alle Chorleiter seit Gründung:

  • 1970-1971
    Gerd Engel

  • 1971-1976
    Hans Peter Helmer

  • 1976-1979
    Arno de Vries

  • 1979-1981
    Eberhard Tzschoppe

  • 1981
    Lothar Friedrich

  • 1981-2008
    Eckhard Grote

  • 2008
    Kurt Hogräfer

  • seit 2009
    Ingo Reich

Diese Probenlokale wurden seit Gründung verwendet:

  • 1970-1982
    damalige Musikschule in der Kampstraße

  • 1982-1983
    Umzug in damalige Nordschule

  • 1983-1993
    Hauptschule (Südschule)

  • seit 1993
    Vereinsraum der Stadthalle Meinerzhagen